Die Medienindustrie verändert sich rasend schnell. Ringier will darin Treiberin sein. Dafür braucht es einen starken Motor: engagierte Mitarbeitende. Die fünf Gründe für Ringier fassen kurz und knapp zusammen, warum Sie Ihre Antriebskraft in unser Unternehmen investieren sollten.

Wir sind digital

Ringier Grund 1

Die intelligente Nutzung von Technologie und Daten ist die Basis für unseren Erfolg. Laufend arbeiten wir an der Innovationskraft unserer Kanäle, erfinden neue Wege, Storys online erlebbar zu machen, tüfteln an der idealen User Experience und entwickeln neue Businessmodelle. Ringier hat die Chancen der digitalen Transformation früh erkannt und ergriffen. So gehört das 175-jährige Verlagshaus heute zu den innovativsten Medienunternehmen Europas. Unsere Mitarbeitenden können stolz sein auf das, was sie täglich mit ihrer Offenheit und Neugierde zu diesem Wandel beitragen.

Ringier-CEO Marc Walder im Digitaltag-Interview

Wir sind ein Team

Ringier Grund 2

Ringier ist ein Familienunternehmen mit einem weltweiten Netzwerk aus 7000 intelligenten, neugierigen und kommunikativen Persönlichkeiten: In intensiver Zusammenarbeit erreichen wir gemeinsam mehr, denn der Austausch von Wissen, Methoden und Talenten ist fester Bestandteil unserer Unternehmenskultur. Für eine gelebte kreative Kollaboration schaffen wir die personellen, organisatorischen und logistischen Voraussetzungen. Dazu zählt das innovative Setup unseres Newsrooms im Pressehaus Zürich genauso wie die interne Mobilitätspolitik, die Mitarbeitende auf Zeit oder gar langfristig in fachfremde Bereiche wechseln lässt.

Wir bewegen

Ringier Grund 3

Wer für uns arbeitet, wird Teil eines in 19 Ländern erfolgreichen Medienunternehmens – und kann gleichzeitig ein Stück Schweizer Kultur mitprägen: Ringier Medien sind aus dem Alltag der Schweizer nicht wegzudenken. Zum Portfolio gehören neben der Tageszeitung Blick auch Titel wie der Beobachter und Le Temps, die Wirtschaftsmagazine Bilanz und die Handelszeitung, die Schweizer Illustrierte sowie das erfolgreichste nationale Social-Magazin izzy und der Lokalradiosender Energy. Auch mit den Online-Plattformen der Scout24 Schweiz AG, dem Stellenportal Angebot der JobCloud AG, der Kleinanzeigenplattform anibis.ch sowie dem Ticketing-Unternehmen Ticketcorner hat Ringier im Bereich der digitalen Marktplätze einiges zu bieten.

Wir bieten mehr

Ringier Grund 4

Ringier ist Arbeit- und Perspektivengeber. Mitarbeitende sollen berufliche und persönliche Ziele verfolgen können: Auf allen Karrierestufen profitieren sie von einem umfangreichen fachlichen Weiterbildungsangebot. Dieses reicht vom Seminar für digitale Kompetenzen bis hin zum individuellen Führungskräftetraining. Die interne Mobilitätspolitik erlaubt es Lernwilligen, über den Tellerrand der eigenen Fähigkeiten zu schauen.

Zur Zufriedenheit tragen darüber hinaus zahlreiche «Fringe Benefits» bei: vom hauseigenen Fitnessstudio und einem Mitarbeiterrestaurant bis zum täglich frischen Früchtekorb. Von familienfreundlichen Arbeitszeitmodellen bis zur Kostenbeteiligung bei der Kinderbetreuung. Und vom Beitrag für öffentliche Verkehrsmittel bis hin zum Workshop über Achtsamkeit.

Alle Fringe Benefits und Weiterbildungsmöglichkeiten im Überblick.

Wir schaffen Freiräume

Ringier Grund 5

Bei Ringier sollen sich Persönlichkeiten entfalten und niemals verstellen müssen. Eigenverantwortung und autonomes Handeln zählen zu unseren wichtigsten Arbeitsgrundsätzen. Unabhängig von Beruf und Stellung wird jeder bei uns ermutigt, kreativ zu sein, eigene Ideen einzubringen, diese auszuprobieren und proaktiv umzusetzen. Unsere Räumlichkeiten unterstützen das, in dem sie den individuellen Bedürfnissen nach Gemeinschaft, Aktivität, Kollaboration und Inspiration gerecht werden. Schliesslich kann nur, wer sich an seinem Arbeitsplatz wohl und frei fühlt, auch maximale Leistung bringen. Und nur wer sich selbst treu sein darf, wird uns langfristig treu bleiben.

Ringier ist mehr als Journalismus. Im Ringier Medienhaus verbirgt sich ein ganzes Multiversum von Tätigkeiten, in dem junge Talente und Professionals aus den unterschiedlichsten Bereichen zu Hause sind.

Technology & Data

Technologie spielt in jedem unserer Tätigkeitsfelder eine unverzichtbare Rolle. Daten sind zentrale Treiber für unsere Geschäftsmodelle in digitalen Publikationen und Online-Marktplätzen sowie E-Commerce Plattformen. Neu wenden wir die revolutionäre Customer Data Plattform «Sherlock» an, die mittels Artificial Intelligence Usern individualisierte Inhalte angezeigt.

Ein eigener Bereich namens Ringier Publishing Technology & Services ist darauf spezialisiert, innovative Produkte und Serviceleistungen zu entwickeln und am Markt zu positionieren. Das IT Development der Blick-Gruppe setzt sich kontinuierlich mit dem A/B-Testing unserer Plattformen auseinander. Das Product and User Experience Team kümmert sich um die agile Weiterentwicklung unserer Plattformen und treibt die Innovation unserer Produkte voran.

Wen suchen wir? Menschen mit datengetriebenem Mindset, Agilität, Verantwortungsbewusstsein, einer Leidenschaft für Technologien und digitale Geschäftsmodelle und Lust, das digitale Zeitalter im Team zu gestalten.

Der Bereich Technology & Data ist laufend im Wandel, und so ändern sich auch die Expertisen, die in den Teams gefragt sind. Digital Talent Scout Raffael Studer betreut deshalb einen Talent-Pool für alle, die für zukünftige neue Job-Chancen benachrichtigt werden möchten.

Journalismus

Journalistinnen und Journalisten bei Ringier arbeiten mit Herzblut für die stärkste Medienmarke der Schweiz: Blick. Als Boulevardzeitung berichtet Blick täglich über Themen, die die Menschen in unserem Land bewegen – unabhängig und mit einer klaren Meinung. Die Redaktion ist im Blick-Newsroom im Zürcher Seefeld zu Hause. Unsere Mitarbeitenden beweisen hier weit mehr, als dass sie ihr journalistisches Handwerk beherrschen: Die Blick-Gruppe ist Vorreiterin, wenn es um technologische Innovationen und neue 3D-Storytelling-Formate geht. So ist jede und jeder Mitarbeitende in der Lage, Storys für die sehr unterschiedlichen Kanäle nutzergerecht und spannend zu verpacken.

Wen suchen wir? Menschen mit einem Feuer für Journalismus, dem Willen, multimedial zu arbeiten und der Bereitschaft, alles zu geben: ob frühmorgens, spätabends oder auch am Wochenende.

Marketing

Im Marketing arbeitet ein eingespieltes Team aus Konzeptern, Strategen und Marketingexperten daran, unsere Plattformen, Marktplätze und Titel bekannt und attraktiv zu machen. Vom CRM über die Verwaltung von Medienpatenschaften, SEA, Social Media, Abonnentenakquise, Loyalty Marketing und Event Marketing bis hin zum Native Advertising und der Konzeption von Creative-Video-Formaten wird die gesamte Marketing-Klaviatur bedient. Durch die immer schneller voranschreitende Digitalisierung ist dabei eine permanente Weiterentwicklung der eigenen Fähigkeiten gefragt. Während auf der anderen Seite die spezielle Zielgruppe der Zeitungsabonnenten weiterhin durch klassische Massnahmen angesprochen werden muss.

Wen suchen wir? Teamorientierte, zuverlässige Persönlichkeiten, die lösungsorientiert und kreativ denken und darüber hinaus die Hartnäckigkeit besitzen, Projekte voranzutreiben und andere für ihre Ideen zu begeistern.

Strategie / Business Development

Das Business Development ist für die Planung und Umsetzung von Transformationsprojekten zuständig. Die Strategen, Berater und Unternehmensentwickler arbeiten gemeinsam am Ausbau bestehender und der Gewinnung neuer Geschäftsfelder. Mit ihren Analysen beliefern sie die Geschäftsleitung mit wichtigen Entscheidungsgrundlagen und haben so erheblichen Einfluss auf die Zukunft des gesamten Unternehmens. Da die Abteilung an den Transformationsprozessen sämtlicher Bereiche bei Ringier beteiligt ist, gestaltet sich der Arbeitsalltag hier besonders abwechslungsreich und bietet viele Chancen zur individuellen Weiterentwicklung.

Wen suchen wir? Projektleiter und Praktikanten für die Bereiche Beratung und Unternehmensentwicklung. Diese sollten echte Teamplayer mit Hands-on-Mentalität sein, die auch bei hohem Workload und vielen Deadlines ihren Humor nicht verlieren.

Corporate Functions

Wie in jedem grossen Unternehmen braucht es auch im Hintergrund viele Menschen, die mit ihrer Arbeit die Grundvoraussetzungen für den Erfolg unserer sichtbaren Produkte schaffen. Über einige der Bereiche geben wir hier einen kurzen Überblick:

Im Customer Service Center werden Ringier-Verlagskunden und Auftraggeber im deutschsprachigen Raum professionell und serviceorientiert beraten. Es werden Auskünfte über die Produkte der Ringier AG sowie Ringier Axel Springer Schweiz AG gegeben und Anliegen von Anrufern gelöst. Die Finanzabteilung begleitet den Wandel des Verlagshauses zum technologisierten Medienunternehmen, in dem sie die wertorientierte Umsetzung der strategischen Ziele sichert. Das Team Corporate Communications stellt die interne und externe Kommunikation des Ringier-Konzerns sowie den authentischen Markenauftritt sicher. Es werden regelmässig Newsletter, Intranetbeiträge, eine Mitarbeiterzeitschrift sowie Events organisiert. Die Human Resources-Abteilung kümmert sich um das Talent- und Performance-Management, das Employer Branding und die Rekrutierung, die Entwicklung der Führungskultur und das HR Controlling.

Wen suchen wir? In allen Bereichen suchen wir laufend engagierte Persönlichkeiten mit den unterschiedlichsten Fähigkeiten und Erfahrungsschätzen.

#machetdlehrbiringier#machetdlehrbiringier#machetdlehrbiringier#machetdlehrbiringier#machetdlehrbiringier

Bei Ringier einsteigen heisst, die Welt der Medien aus der spannendsten Perspektive heraus kennenlernen: von dort, wo sie entstehen. Täglich werden bei uns neue Inhalte, Medienformate sowie Onlineplattformen entwickelt. Für junge Talente gibt es zahlreiche Einstiegs-Chancen zu entdecken.

Lernen bei Ringier

Lernende bei Ringier sollen eine Menge lernen – aber auch ihre Leidenschaft für den neu gewählten Beruf entdecken können. Und dabei dürfen sie 100% auf die fachliche Förderung und persönliche Unterstützung unserer erfahrenen Mitarbeiter zählen. Wer seine berufliche Laufbahn bei Ringier startet, wird auch den aussergewöhnlichen Zusammenhalt unserer Lernenden schätzen. Die Gruppe verbringt beim Lunch und auf Lernenden-Ausflügen eine Menge Zeit miteinander und hilft sich gegenseitig, wo sie kann.

Die Lehrstellen ab Sommer 2020 sind alle besetzt. Die Lehrstellen für den Ausbildungsstart im Sommer 2021 werden ab August 2020 ausgeschrieben und sind dann wieder unter Jobs zu finden.

Bei Ringier wechseln KV-Lernende während drei Lehrjahren alle sechs Monate die Abteilung und können so besonders vielfältige Erfahrungen sammeln. Sie erhalten zum Beispiel Einblick in den Newsroom der Blick-Gruppe, die Redaktion der Schweizer Illustrierten, des Wirtschaftsmagazins Bilanz und machen auch bei unserem Onlinemarktplatz Geschenkidee.ch halt.

In den Abteilungen geht es um die Betreuung von Werbekunden, Lesern, Hörern und Zuschauern oder auch um die Begleitung von Produktionen. Kaufleute unterstützen die gesamte Entstehung vom Erstellen eines Beitrags bis hin zur Auslieferung. Neben der praktischen Arbeit findet zweimal pro Woche Unterricht an der Wirtschaftsschule KV Zürich statt. Im dritten Lehrjahr für Lernende mit E-Profil nur noch einmal pro Woche.

Ausgebildeten Kaufleuten für Kommunikation und Marketing stehen zahlreiche Türen offen: zu Medien- und Buchverlagen, Werbe- und PR-Agenturen, Vermittlern und Vermarktern, Druckereien oder auch Werbeartikelhändlern. Am allerliebsten übernehmen wir unsere Lernenden nach der Ausbildung natürlich selbst.

Als Polygrafen beschreiten Lernende bei Ringier die ganze Welt der Medien: Dank dem Joint Venture mit Axel Springer sind bei uns die verschiedensten Print- und Onlinemedien zu Hause. Alle Magazine, Zeitungen und Onlineplattformen sind auf die Arbeit der Polygrafen angewiesen, die mit ihrem guten Auge für Typografie und Gestaltung für eine ideale Lesbarkeit von Texten sowie einen ansprechenden visuellen Auftritt sorgen.

Während der vierjährigen Ausbildung wird gelernt, wie man am Computer ein typografisch korrektes und optisch ansprechendes Layout erstellt und Daten in eine druckfähige Form bringt. Aber auch, wie man die optimale Schnittstelle zwischen Kreation und Produktion bildet.

Da Polygrafen für ihre Arbeit eine Menge Fachwissen benötigen, verbringen Lernende im ersten Lehrjahr vier bis fünf Tage pro Woche in der Berufsschule. Ab dem zweiten Lehrjahr ist man nur noch einen Tag pro Woche in der Schule und kann sich beim Durchlaufen verschiedenster Abteilungen, Workflows und Techniken voll auf das Sammeln praktischer Erfahrungen konzentrieren.

ICT-Fachleute bei Ringier betreuen unsere Mitarbeitenden selbständig oder in Zusammenarbeit mit anderen Fachpersonen und sind zuständig für die Installation und Instandhaltung von Hard- und Software, die Gerätekonfiguration sowie die Instruktion und den ICT-Support.

Für den Beruf des ICT-Fachmanns/der ICT-Fachfrau bei Ringier erwarten wir von unseren Lernenden aber nicht nur technisches Verständnis und Interesse für IT-Themen, sondern setzen auch soziale Kompetenz voraus: Denn im Support der Anwenderinnen und Anwender – unserer Mitarbeitenden – sind gute kommunikative und empathische Fähigkeiten gefragt.

Im ersten von drei Lehrjahren gehen Lernende zweimal wöchentlich, später einmal wöchentlich zur Berufsfachschule. Die Schultage finden in Zürich statt. Eine Ausnahme bilden vier überbetriebliche Lernmodule, die in Winterthur unterrichtet werden.

Was wäre ein Medienunternehmen heute ohne funktionierende Computer, Server, Datenbanken und Systeme? Nichts! Und genau deshalb braucht es kompetente Systemtechniker/-innen.

In der Ausbildung erfahren Lernende, wie man grössere IT-Systeme plant, realisiert und administriert. Dabei spielen die Sicherheit, der Schutz und die langfristige Archivierung von grossen Datenmengen eine zunehmend wichtige Rolle. So wird auch das Wissen über Technologien von Datenbanken und Virtualisierung während der drei Lehrjahre vermittelt.

Einen etwas anderen Einblick erhalten Lernende am Help- und Servicedesk. Hier lernen sie die Installation und den Support bei Anwendern von Windows und Mac Clients kennen.

Anders als die anderen Lehrberufe ist der Systemtechniker in Zofingen stationiert und nur während maximal sechs Monaten am Helpdesk im Pressehaus Zürich vor Ort. Die Berufsfachschule findet zweimal wöchentlich und ab dem dritten Lehrjahr einmal wöchentlich statt. Wenn gewünscht, kann die Berufsmatura in die Lehrzeit integriert werden.

Praktika und Studentenjobs

Das Ringier und Ringier Axel Springer Schweiz Multiversum bietet jungen, neugierigen Talenten, Studenten oder Schulabgängern die Möglichkeit, Einblicke in verschiedenste Tätigkeitsfelder zu erhalten.

Unsere Praktikantinnen und Praktikanten sowie Werkstudentinnen und Werkstudenten sind überall vom ersten Tag an Teil des Teams. Wer mit anpacken, eigene Ideen einbringen und Neues lernen will, ist bei uns genau richtig.

In folgenden Bereichen ist ein Praktikum oder eine studentische Teilzeitarbeit möglich. Die jeweils offenen Stellen sind unter Jobs zu finden.

Oder gleich mit Mitarbeitenden von uns beim Lunch über ihre Jobs plaudern und erfahren, wie sie zu Ringier gekommen sind. Dann vereinbare einen Termin über Career Lunch.

Praktikanten helfen der Finance Direction und dem Team bei der Erstellung von Management Reports für den Monats- und Jahresabschluss sowie bei der Kalkulation von Budgets und Forecasts. Auch die Vorbereitung von Präsentationen und Unterlagen für Entscheidungsträger sowie das Erarbeiten von Spezialanalysen und Ad-hoc-Reports gehören zum Daily Business.

Im HR-Bereich können Praktikanten das Team in sehr vielen Bereichen unterstützen: etwa beim Bewerbermanagement, der Rekrutierung oder der Personaladministration. Es besteht sogar die Möglichkeit, eigene Projekte zu initiieren und Ideen eigenverantwortlich umzusetzen.

Unter der Aufsicht und Anleitung erfahrener Project Manager dürfen Praktikanten im Bereich Business Development viele verschiedene Aufgaben übernehmen: Sie erstellen Analysen, Konzepte und Präsentationen und erarbeiten wichtige Entscheidungsgrundlagen für die Konzernleitung.

Wer das Erstellen von gesellschaftsrechtlichen Dokumenten sowie Verträgen für ein Medienunternehmen spannend findet, kann in der Rechtsabteilung der Ringier AG und ihrer Beteiligungen tatkräftig mithelfen. Hier besteht sogar die Möglichkeit, kleinere juristische Abstimmungen eigenständig zu managen.

Als Teil des Corporate Communications Teams dürfen Praktikanten interne und externe Events mitorganisieren, eigene Beiträge für das Intranet verfassen und interne Newsletter herausgeben. Die Mitarbeit gewährt einen tiefen Einblick in die gegenwärtigen Herausforderungen der internen und externen Kommunikation eines grossen Medienhauses.

Marketing-Praktikanten arbeiten Seite an Seite mit der Marketingleitung und haben die Möglichkeit, eigene Konzepte und Business Cases auf Basis von Marktanalysen zu erstellen. Eigene Ideen sind hier besonders willkommen und dürfen dann auch aktiv und selbständig umgesetzt werden.

Im Bereich Tech & Data erwartet Praktikanten ein agiles Umfeld. Sie erhalten einen Einblick in unterschiedlichste digitale Geschäftsfelder und lernen das Zusammenspiel zwischen Business und Technologie hautnah kennen. Wer Lust hat, datengetriebene Projekte zu übernehmen und sich um die Erstellung von Präsentationen und Keynote Speeches zu kümmern, ist hier genau richtig.

Blick NextGen Internship

Blick bietet im Rahmen eines NextGen-Praktikanten-Programms sechsmonatige Praktika in den unterschiedlichsten Bereichen der Redaktion an.

Was beinhaltet ein solches Praktikum? Kaffee servieren und Ordner stapeln? Nein! Beim Blick arbeitet man am Puls der Zeit, erhält Freiräume für eigene Projekte und die Chance, die Zukunft des Boulevardjournalismus aktiv mitzugestalten.

Ab April 2020 ist eine Bewerbung für den Praktikumsstart August 2020 wieder möglich.

Bewerbungs-1x1

Bewirb dich mit einem Motivationsschreiben oder drehe ein kurzes, kreatives Video über dich (zwei bis drei Minuten lang, max. 50 MB). Zeig uns, weshalb du dich in deinem Wunschlehrberuf bei Ringier ausbilden lassen möchtest.

So lädst du deine Bewerbungsunterlagen hoch:

Klicke auf den «Online bewerben» Button unterhalb des jeweiligen Lehrstellenbeschriebs. Dieser ist nur sichtbar, wenn Lehrstellen offen sind.

1. Fülle das Bewerbungsformular aus.

2. Lade dein Motivationsschreiben oder dein Video unter «Bewerbungsschreiben» hoch. Den Lebenslauf wie auch deine restlichen Unterlagen (Schulzeugnis, Stellwerk- oder Multicheck, evtl. Diplom Sprachaufenthalte, evtl. Kursbestätigungen etc.) bitte ebenso im Portal als PDF-Dateien unter «Lebenslauf» und «Arbeitszeugnisse/Diplom» hochladen.

3. Klicke auf «Bewerbung definitiv einreichen».

4. Anschliessend erhältst du ein Bestätigungsmail mit einem Link, unter welchem du deine Bewerbung jederzeit einsehen kannst.

Erstelle ein kleines Drehbuch, bereite alles für dein Video vor. Stelle sicher, dass es hell genug ist und man dich gut versteht. Wähle auch den Drehort für dein Video bewusst aus. Achte auf deine Körperhaltung und Ausdrucksweise, aber sei du selbst. Wir möchten im Video erfahren, wer du bist und warum du zu Ringier möchtest. Bedenke, dass das Video nicht länger als zwei bis drei Minuten sein soll und die Datenmenge von 50 MB nicht überschreitet.

Alle unsere offenen Lehrstellen, Praktikanten- und Werkstudenten-Stellen sind unter Jobs zu finden.

Ist nicht das Richtige dabei? Dann einfach zum Jobabo anmelden und über alle vakanten neuen Stellen per Mail informiert werden.

Bewerbungen laufen bei uns 100% digital: Wer unter Jobs eine passende Stelle gefunden hat, muss nur auf «Bewerben» klicken. Es öffnet sich ein Fenster, in dem die persönlichen Daten eingegeben und alle Bewerbungsunterlagen unkompliziert hochgeladen werden können.

Für ein Praktikum oder eine Werkstudenten-Stelle brauchen wir Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, Studienzeugnisse sowie ggf. Zertifikate und Auszeichnungen.

Für eine Lehre sollten zusätzlich Schnupperbericht, Schulzeugnisse und das Resultat vom Multicheck bzw. dem Stellwerktest bereitgestellt werden.

Der Lebenslauf ist der Schlüssel jeder guten Bewerbung. Er sollte gut strukturiert sein und einen ansprechenden, gut lesbaren Überblick über deinen Werdegang geben:

• Persönliche Daten (Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer)
• Ausbildung, bisherige Jobs inkl. Dauer und kurzem Tätigkeitsbeschrieb
• Sprachkenntnisse
• IT-Kenntnisse
• Auslandserfahrung
• Erwähnenswerte Engagements und Hobbys

Du kannst auch Referenzpersonen angeben, die wir kontaktieren dürfen. Das sind zum Beispiel Lehrer oder frühere Arbeitgeber.

Dein Motivationsschreiben soll unser Interesse an dir wecken. Halte den Brief kurz, klar und persönlich. Erkläre, warum du dich für die Stelle bewirbst und was dich an dem Beruf interessiert. Recherchiere über Ringier und teile uns mit, warum du dich gerade in einem Medienhaus ausbilden lassen möchtest. Erwähne, wenn du bereits eine entsprechende Schnupperlehre oder ein Praktikum gemacht hast und sag uns, was dir daran gefallen hat.

Sobald die Bewerbungsunterlagen bei uns eingegangen sind, versenden wir eine Empfangsbestätigung. Wir versuchen dann schnellstmöglich, Feedback zum weiteren Verlauf der Bewerbung zu geben. In der Regel sind das maximal zwei Wochen.

Wir freuen uns über Bewerber, die bereits so viel wie möglich über die Ringier AG wissen. Man sollte sich vor dem Gespräch auch genau anschauen, welche die Hauptaufgaben der angestrebten Stelle sind und welche Verantwortung damit verbunden ist. In dem Interview wollen wir herausfinden, wie motiviert ein Bewerber oder eine Bewerberin ist, mit uns zu arbeiten und wieso wir uns für sie oder ihn entscheiden sollten. Es hilft also, sich im Voraus zu überlegen, welche Erfahrungen oder Fähigkeiten einen genau zum richtigen Kandidaten für die Position machen.

Wir wollen unsere Bewerber möglichst so kennenlernen, wie sie wirklich sind. Deshalb muss sich für das Interview niemand in einen Anzug zwängen. Am wichtigsten ist, dass man sich in seinem Outfit wohlfühlt und dass es für ein professionelles Gespräch angemessen ist.

Es ist hilfreich, wenn du dir für jede Antwort einen Moment Zeit nimmst, um nachzudenken anstatt vorschnell auf eine Frage zu reagieren. So kannst du viel zielgerichteter auf die Frage des Interviewers eingehen und schweifst nicht so leicht ab. Gut wäre es, wenn du deine Antwort jeweils mit Beispielen aus dem bisherigen Schul- oder Berufsleben belegen kannst.

Tag der offenen Tür

Für alle, die sich in der Berufswelt orientieren wollen, öffnen wir am 6. Mai 2020 die Türen unseres Medienhauses. Hier kann jeder die lebendige Welt der Medien kennenlernen und alles über die kaufmännische Ausbildung sowie den Bewerbungsprozess und die verschiedenen Ausbildungsplätze erfahren.

Mehr erfahren

Was Verleger Michael Ringier auch im Zeitalter der Digitalisierung noch gerne druckt: «handwerklich und stilistisch hochstehenden Journalismus, der der Wahrheit verpflichtet ist».

Lernen im journalistischen Alltag

Die Ringier Journalistenschule leistet auf rein privatwirtschaftlicher Basis seit über 45 Jahren ihren Beitrag zur «Förderung und Entwicklung des Schweizer Journalismus».

Die Ausbildung ermächtigt junge Talente, die Anforderungen des modernen Journalismus zu meistern. Sie lernen das klassische und das digitale Handwerk. So können sie liefern, was im Journalismus gefragt ist: Fakten und Zusammenhänge, Anregung und Unterhaltung.

Das zweijährige Ausbildungs-Volontariat ist ganz der journalistischen Praxis verpflichtet. Die Lernenden erhalten die praktische Ausbildung im redaktionellen Alltag auf den Redaktionen und die schulische im Klassenzimmer. Dieses duale Konzept orientiert sich am Erfolgsmodell der schweizerischen Berufslehre.

Für alle, die an dem zweijährigen Ausbildungs-Volontariat interessiert sind, gibt es hier tiefergehende Informationen zum Ablauf der Ausbildung, zu den Dozenten und zur Bewerbung.

Ich will mich bewerben

Lust auf eine Zukunft in den Medien? Die Ringier Journalistenschule bietet eine erstklassige Ausbildung bei Ringier, Ringier Axel Springer Schweiz oder Energy.

Der Lehrgang 2022– 2024 wird im Januar 2022 ausgeschrieben. Schulstart ist der 22. August 2022.

Bei weiteren Fragen stehen wir gern zur Verfügung:
info@ringierjournalistenschule.ch
+41 44 259 62 46

Ringier Journalistenschule
Erica Weiss
Dufourstrasse 23
8008 Zürich

Schreibe eine Reportage über ein Thema deiner Wahl (3600 Zeichen) und drehe dazu ein Video mit dem Smartphone (1–3 Minuten).

Schicke Motivationsschreiben, CV, Zeugnisse, Diplome und allfällige Arbeitsproben und deine Wunschredaktion (Beobachter, Bilanz, BLICK, Glückspost, Handelszeitung, Energy, Schweizer Illustrierte, Style) an: info@ringierjournalistenschule.ch

Du lernst alles, was Journalismus ausmacht. Auf den Redaktionen in Zürich machst du die praktische Ausbildung. Du bringst Ideen ein, recherchierst, schreibst Artikel für Print und Online und machst eigene Video- oder Audio-Beiträge. Im Schulunterricht in Zofingen übst du mit den Besten.

Die Volontärinnen und Volontäre der Journalistenschule verdienen übrigens monatlich Geld und zahlen kein Schulgeld: Im ersten Ausbildungsjahr 1625 Franken und im zweiten Ausbildungsjahr 3250 Franken.

Die Schule ist kostenfrei – und die Volontärinnen und Volontäre der Journalistenschule verdienen sogar monatlich: Im ersten Ausbildungsjahr 1625 Franken.- und im zweiten Ausbildungsjahr 3250 Franken.

Die Villa Römerhalde in Zofingen bietet alles, was stille Konzentration fördert: Licht, Luft und Lebensraum. 1974 durfte die neu gegründete Ringier Journalistenschule dieses Wohnhaus der Familie Ringier als Lernstätte übernehmen.

Die Villa Römerhalde steht in einem weiten Park mit Hanglage etwas ausserhalb der Altstadt. Zu Fuss erreicht man die Liegenschaft vom Bahnhof Zofingen aus in fünfzehn Minuten.

Aeppenhaldenstrasse 9
4800 Zofingen

Ringier Schweiz Award

Ein Handshake auf einem Branchen-Event kann der erste Schritt in ein neues Arbeitsverhältnis sein. Bei welchem lernen wir uns kennen?

Was ist los im Jahr 2020?

6. Mai 2020 // Tag der offenen Tür für Berufseinsteiger
Wir öffnen die Türen unseres Medienhauses, damit jeder die lebendige Welt der Medien kennenlernen und alles über die kaufmännische Ausbildung, die Ausbildungsplätze sowie den Bewerbungsprozess erfahren kann. Ausserdem gewähren wir den Teilnehmern einen Blick hinter die Kulissen des Newsrooms der Blick-Gruppe sowie in das Studio von Radio Energy. Unsere aktuellen Lernenden berichten persönlich, wie sie die Ringier Welt erleben.

Der «Tag der offenen Tür» ist ein Projekt der Lernenden und wird vollumfänglich durch sie organisiert und begleitet.

Interessiert? Dann jetzt direkt hier anmelden unter Angabe deines vollständigen Namens, Geburtstdatums und Wohnortes.

Noch Fragen? Dann schreibe uns an lehre@ringier.ch oder rufe an: +41 44 259 63 90.

Juli 2020 // Blick-Mediacamp
Wer 16 bis 22 Jahre alt, neugierig und von Medien angefressen ist, darf im 3. Blick-Mediacamp ausprobieren, wie es ist, Texte zu schreiben, Videos zu drehen und zu publizieren. Genauere Infos zum Ablauf und Termin folgen.
Impressionen vom letzten Mediacamp gibt es hier.

August 2020 // Start Blick NextGen Start Praktikantenprogramm Journalismus
Für alle, die sich für eine Zukunft im Journalismus interessieren, gibt es Infos zum Blick NextGen Praktikantenprogramm auf: nextgen.blick.ch

12. November 2020 // Nationaler Zukunftstag bei Ringier
Mädchen und Jungen der 5. bis 7. Klasse erhalten die Möglichkeit, einmal zu sehen, was ihre Eltern oder eine nahe Bezugsperson wie Onkel, Tante, Gotti oder Götti den ganzen Tag so bei Ringier machen. Ein abwechslungsreiches Programm gewährt einen Einblick hinter die Kulissen unseres Medienhauses.
Mehr Infos: nationalerzukunftstag.ch und Video Nationaler Zukunftstag bei Ringier 2019

Ringier Pressehaus

FAQ

Allgemeine Fragen

Einen Überblick zu den verschiedenen Möglichkeiten bietet unser Job-Multiversum.

Unsere aktuellen Vakanzen sind stets veröffentlicht. Wenn das Passende nicht dabei ist, empfehlen wir das Job Abo, das über neue Jobs im gewünschten Bereich informiert. Im Bereich Technology & Data betreuen wir ausserdem einen Talentpool. Falls dies von Interesse ist, melden Sie sich bei unserem Digital Talent Scout Raffael Studer.

Unsere Stellenausschreibungen werden laufend aktualisiert. Die im Internet ausgeschriebenen Stellen sind vakant.

Die Dauer des Bewerbungsprozesses gestaltet sich individuell. Wir sind sehr bestrebt, Ihnen schnell eine Rückmeldung zu geben.

Bitte wenden Sie sich an den in der Stellenausschreibung genannten HR Manager. Oder für allgemeine Fragen erreichen Sie uns telefonisch unter +41 44 259 6565.

Nachdem Sie sich auf eine Stelle beworben haben, erhalten Sie ein automatisch generiertes E-Mail, die den Eingang Ihrer Bewerbung bestätigt. Die Antwort auf Ihre Bewerbung erfolgt so schnell wie möglich.

Nach Ihrem Bewerbungseingang in unserer Datenbank erhalten Sie ein automatisch generiertes E-Mail, das den korrekten Upload in unserem System bestätigt. Der zuständige HR Manager erhält Ihre Bewerbungsdaten. Im nächsten Schritt werden Ihre Kompetenzen und Erfahrungen analysiert und mit den Anforderungen der Stelle verglichen, auf die Sie sich beworben haben. Nach dieser Prüfung und Analyse laden wir Sie entweder zu einem ersten telefonischen oder persönlichen Kennenlerngespräch ein oder informieren Sie über anderweitige Schritte wie beispielsweise einer Eignung für eine andere Position bzw. senden Ihnen eine schriftliche Absage. Ist das erste Kennenlerngespräch beidseitig positiv beurteilt worden, werden anschliessend weitere Interviews vereinbart. Für einige Positionen setzen wir auch einen Persönlichkeitstest ein, welcher mit Ihnen besprochen wird.

Inhaltliche Fragen zur Online-Bewerbung

Nutzen Sie für Ihre Bewerbung bitte unser Online-Bewerbungsformular. Der Bewerbungsprozess dauert wenige Minuten. Nach dem Upload Ihrer Unterlagen können Sie sich erneut einloggen, um Ihr Profil zu vervollständigen.

In der Regel benötigen wir einen aussagekräftigen Lebenslauf, relevante (Arbeits-)Zeugnisse und falls für die Stelle erforderlich Arbeitsproben. Bitte beachten Sie auch entsprechende Hinweise in der jeweiligen Stellenausschreibung.

Über das Online-Bewerbungs-Tool können Sie sich direkt auf mehrere Stellen bewerben.

Durch Ihre Bewerbung wird automatisch ein Profil bei uns eingerichtet. Mit der registrierten E-Mail-Adresse und Ihrem Kennwort können Sie jederzeit auf Ihr Profil zugreifen und dieses vervollständigen bzw. aktualisieren. Die in Ihrem Profil gespeicherten Daten werden vertraulich behandelt und ausschliesslich zu Bewerbungszwecken verwendet. Nach vier Monaten werden Ihre Daten gelöscht.

Sie können Ihre Bewerbung direkt im Online-Bewerbungs-Tool jederzeit zurückziehen.

Technische Fragen zu unserem Online-Bewerbungs-Tool

Loggen Sie sich erneut auf der Bewerbungsseite ein und wählen Sie die Funktion «Passwort zurücksetzen».

Bitte schreiben Sie eine kurze Nachricht an die im Stelleninserat angegebene Person vorname.nachname@ringier.ch

Loggen Sie sich erneut auf der Bewerbungsseite ein, Sie können jederzeit Ihr Profil vervollständigen.

Als Bewerber müssen Sie uns beim Anlegen Ihres Profils eine Freigabe erteilen. Falls diese nicht erfolgt, wird Ihr Profil nach vier Monaten automatisch gelöscht, sobald der Bewerbungsprozess abgeschlossen ist.